Anbau und Herkunft von Gelbem Tee

Anbau und Herkunft von Gelbem Tee


Gelbe Teesorten werden traditionell in der Provinz Hunan, auf der Insel Jun Shan, aber auch in der südchinesischen Provinz Guangdong sowie den Tee-Anbaugebieten um Anhui produziert und veredelt. Auch gelbe Teesorten basieren auf der Teepflanze Camellia Sinensis. Die typische Blattfärbung, seine Tassenfarbe und seine Geschmacksnoten entstehen durch eine besondere Herstellung in den Anbaugebieten. Unsere Sorten an Gelbem Tee „Huang Da Cha" mit süßlichen Kaffee-Schokoladen-Noten, „Kekecha“ mit nussig-frischer Note und „Yellow Needle Yunnan“ – der schokoladig-fruchtig überzeugt – zeichnen sich durch ihre gelbe Färbung in der Tasse aus. Gelber Tee lässt sich als Sorte zwischen Grünem und Oolong-Tee einordnen. Der besondere Geschmack des Gelben Tees beginnt mit dem Pflücken der vorwiegend verwendeten Blattspitzen (Tips). Die frisch gepflückten Teeblätter werden jedoch exklusiv verarbeitet.