Tee Zubereitung

Tee Zubereitung

 

Zubereitung und Ziehdauer von Grünem Tee  

Grüner Tee sollte niemals zu lange ziehen. Nach einer Ziehdauer von 2 bis maximal 2 ½ Minuten hat er seine perfekte Farbe und Geschmacksintensität erreicht. Weißer Tee entfaltet seine vollen Aroma-Nuancen, wenn er länger ziehen darf. Das frisch aufgekochte Wasser sollte auf 80 C° abkühlen. Für den japanischen Gyokuro empfehlen wir sogar eine Temperatur von 60 – 70 C°. Für die Zubereitung von grünem Tee sind Teekannen aus Glas und Porzellan besonders geeignet. In der japanischen Kyushu-Kanne mit integriertem Sieb können die Teeblätter frei schwimmen und ihr Aroma entfalten. Grüner Tee lässt sich im Gaiwan auch mehrmals aufgießen. Hier reicht eine Ziehdauer von nur 20 bis 40 Sekunden. Für die ideale Geschmacksintensität empfehlen wir 13 Gramm losen Tee pro Liter Wasser. Diese Menge entspricht etwa 2 Teelöffeln für feinblättrige Broken-Teesorten und drei gehäuften Teelöffeln für großblättrigere Qualitäten.   

 

Zubereitung und Ziehdauer von Weißem Tee

Weißer Tee entfaltet seine vollen Aroma-Nuancen wenn er länger ziehen darf. Die feinen Blätter werden mit zuvor aufgekochtem und auf eine Temperatur von 75-80 C° abgekühltem Wasser aufgegossen. Für das einmalige Aufbrühen empfehlen wir eine Ziehdauer von mindestens 2 bis 10 Minuten. Alternativ lässt sich weißer Tee auch mit mehreren Aufgüssen aufbrühen. Für mehrmaliges traditionell chinesisches Aufbrühen im Gaiwan (chinesische Teeschale mit Deckel und Untertasse) sollte weißer Tee zwischen 30 und 60 Sekunden ziehen. Mehrmaliges Aufgießen entlockt weißem Tee all seine Aromen. Jeder Aufguss schmeckt anders. Je nach gewünschter Intensität und persönlichen Geschmacksvorlieben lautet unsere Dosierungsempfehlung: 13 Gramm Tee pro Liter aufbrühen.

 

Zubereitung und Ziehdauer von Gelbem Tee  

Bei der Zubereitung von Gelbem Tee sollte das Teewasser auf maximal 80 Grad abgekühlt sein. Für einen vollmundigen Teegenuss empfehlen wir rund 10 bis 12 Gramm losen Tee (entspricht etwa 2 Teelöffeln) pro Liter Wasser.  Gelber Tee darf 3 bis 4 Minuten ziehen. Er kann problemlos auch mehrmals aufgegossen werden. Für mehrmalige Aufgüsse sollte die Ziehzeit jedoch nur bei 40 Sekunden pro Aufguss liegen. Traditionell kann Gelber Tee gut im Gaiwan oder in einem Glas aufgegossen werden. Für die traditionell chinesische Zubereitung wird das Gefäß (in einer Gaiwan-Tasse oder einem hohen, schmalem Glas) erst mit rund einem Drittel heißem Wasser gefüllt, dann werden die Teeblätter zugegeben und vorsichtig mit dem restlichen Wasser aufgegossen. 

 

Zubereitung und Ziehdauer von Oolong Tee

Oolong-Tee darf deutlich länger ziehen als andere Blatttees. Mit frisch aufgekochtem, auf mindestens 90 Grad abgekühltem Wasser liegt seine optimale Ziehzeit bei 1 bis 4 Minuten. Er eignet sich zudem für mehrere Aufgüsse. Je nach Geschmack darf der zweite Teeaufguss bis zu 5 Minuten und ein dritter Teeaufguss bis zu 7 Minuten ziehen. Oolong-Tees werden auch bei langer Ziehzeit nicht bitter. Da er heißer aufgegossen wird als grüner oder weißer Tee, raten wir bei der Zubereitung in einer Teekanne aus Ton oder im Gaiwan zu vorsichtigem Aufgießen. Natürlich lässt sich Oolong-Tee auch im Glas zubereiten.

 

Zubereitung und Ziehdauer für Schwarzen Tee 

Schwarzer Tee wird stilecht mit 95 – 90  C° heißem Wasser aufgegossen. Auch der Pu Erh Tee darf bei dieser Temperatur zubereitet werden. Für eine kräftige Tasse Darjeeling, Assam oder Ostfriesentee gilt ein gehäufter Teelöffel pro Tasse als Richtwert. Die Engländer geben noch einen Esslöffel für die Kanne hinzu. Schwarzer Tee sollte niemals zu lange ziehen. Nach einer Ziehdauer von 3 bis maximal 5 Minuten hat er seine perfekte Farbe und Geschmacksintensität erreicht. Für eine First Flush-Ernte sollte die Ziehdauer von 3 Minuten nicht überschritten werden. Schwarzer Tee lässt sich auch traditionell chinesisch mehrmals aufgießen. Pro Aufguss sollte der Tee nur 40 Sekunden ziehen. Pu Ehr-Tee entwickelt in mehrmaligen Aufgüssen bei einer Minute Ziehzeit seinen vollen Geschmack. Für einen einmaligen Aufguss muss er 4 bis 5 Minuten ziehen.

 

Zubereitung und Ziehdauer für Früchtetee

Früchtetee wird mit 100 °C heißem, noch kochendem Wasser aufgegossen. Je nachdem wie kräftig der Tee werden soll, empfehlen wir 1- 2 Teelöffel pro Tasse. Die natürlichen Fruchtzutaten brauchen einen Moment, um ihre Aromen voll abzugeben. Früchtetees sollten 6 - 10 Minuten ziehen. Heiß und kalt für Jung und Alt – unsere Früchtetees sind harmonische Kompositionen in jeder Geschmacksrichtung und passen zu jeder Tageszeit.

 

Zubereitung und Ziehdauer für Kräutertee

Damit die Kräuter ihre ätherischen Öle und Aromen vollständig freigeben können, sollten Kräutertees immer mit  100 °C heißen, sprudelndem Wasser aufgegossen werden. Für den kräftigten, runden Geschmack empfehlen wir 1-2 Teelöffel pro Tasse. Unsere Kräutertee-Mischungen sollten ausnahmslos zwischen 6 und 10 Minuten ziehen.